WAS WIR FÜHLEN – #1 Scream Queen

NOVOFLOT
in Koproduktion mit
Sophiensæle

WAS WIR FÜHLEN # 1
SCREAM QUEEN

Premiere am 19. September 2008 in den Sophiensælen, Berlin

Mit Kompositionen von J.S. Bach, A. Vivaldi, G.F. Händel u. a. sowie Uraufführungen von Aleksandra Gryka (Polen)

Für 3 Sänger, 1 Schauspielerin, 2 Kinder, Barockorchester und Kammerensemble (Ensemble Mosaik)

Konzept und Libretto: Sven Holm und Malte Ubenauf

In SCREAM QUEEN läßt NOVOFLOT Vokalwerke des Barock und Uraufführungen der polnischen Komponistin Aleksandra Gryka aufeinanderprallen. Dieser Crash der musikalischen Zeiten und Affekte gerät zum auslösenden Mechanismus einer beunruhigenden Fragestellung: Was geschieht, wenn längst stillgelegt geglaubte Ereignisse der Vergangenheit an die Oberfläche dringen und alles Gegenwärtige bedrohen? Mit anderen Worten: Wie verhalten sich sechs scheinbar zufällig an einem bestimmten Ort aufeinandergetroffene Personen, die auf einmal feststellen müssen, dass sich ihre Geschichten überkreuzen und nach und nach Zusammenhänge sichtbar werden, die sie lieber nie erfahren hätten? NOVOFLOT stellt eine solche Situation her und erzählt mit drei Sängern, einer Schauspielerin, zwei Kindern und 12 Musikern vom unkontrollierten Ausbrechen der Angst: „Es ist, als ob man ein Tier wäre, und die Angst säße einem auf dem Rücken. Man kann sie nicht abschütteln, man kann es nicht einmal versuchen, denn schon der Versuch würde Kraft erfordern, die einem nicht zu Gebote steht.“


Gefördert durch