Antigone

NOVOFLOT 
in Koproduktion mit Sophiensæle

TOMMASO TRAETTA: ANTIGONE

Oper in 3 Akten

Premiere 30. April 2004 in den Sophiensælen, Berlin

Traettas Oper von 1772 ist gekennzeichnet durch eine bis dahin nicht gekannte Durchdringung von Handlung und Musik und steht neben Glucks Reformopern für einen Aufbruch aus den erstarrten Formaten. Das Libretto basiert auf Sophokles’ Tragödie, treibt den ausweglosen Konflikt aber in ein provozierendes Happy-End: die Protagonisten weichen ihrem Schicksal aus und entscheiden sich um.
NOVOFLOT inszeniert den bekannten Mythos als Konkurrenzkampf. Das Zögern der Figuren im vorbestimmten Ablauf, ihr komisch-tragisches Ringen um eine eigene Position wird überlagert von der Selbstpräsentation der einzelnen Sänger vor dem Publikum.

Gefördert aus den Mitteln des Hauptstadtkulturfonds,
des Fonds Darstellende Künste e.V. aus Mitteln des Bundes 
und des Kulturinstituts der Italienischen Botschaft.
Mit freundlicher Unterstützung des Lions Club Berlin – Pariser Platz
und des Karate- und Jiu Jitsu-Verein ‘Tung Dojo‘ in Berlin Kreuzberg.